Mia gehn online – Aber wie?

Nach den ersten Ladenschließungen und Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im März 2020 war schnell klar: besonders stark betroffen sind kleine, lokale Unternehmen, die von heute auf morgen ihr Produkte nicht mehr verkaufen oder ihre Services nicht mehr anbieten konnten.

Große Unternehmen haben die Ressourcen eine 360°-Drehung zu machen und können Ihre Produkte und Services z.B. einfach online statt wie bisher vor Ort anbieten. Kleinen Läden und Unternehmen fehlen hierfür jedoch die finanziellen und personellen Ressourcen – und vor allem das entsprechende Know-how.

Zeit etwas zu tun!

Gemeinsam mit Landeshauptstadt München, der UnternehmerTUM und der ReDi School haben wir die Initiative „Mia gehn online“ ins Leben gerufen. In einem 8-stündigen Mini-Hackathon werden digitale Experten mit Kleinunternehmern verbunden und eine digitale Lösung für die aktuelle Herausforderung des Unternehmers entwickelt. So entstanden in einem Tag z.B. eine Plattform für Online-Nähkurse, Social-Media- und Online-Kommunikationskanäle für einen Münchner Blumenladen oder ein automatisierter Online-Bestellprozess für ein Restaurant.

Mia gehn no amoi online!

Das Format war in München so erfolgreich, dass es am 12. Mai eine weitere Runde in Landshut und Würzbug gab. Wir waren als Supporter für das Startup „Im Sinne“ dabei und konnten mit einem großartigen Team in kurzer Zeit das Geschäftsmodell und den Produkt-USP verfeinern, einen neuen Shop aufbauen, die Kundenkommunikation mit einem Chatbot vereinfachen sowie neue Vertriebskanäle erschließen.

Wie geht’s jetzt weiter?

Aufgrund des positiven Feedback zu “Mia gehn online“ wurden umfangreiche Leitfäden und Ressourcen entwickelt, die nun für alle interessierten Kleinunternehmen aber auch Kommunen oder Innovator*Innen kostenfrei zur Verfügung stehen.

Wer jetzt Lust gekriegt hat online zu gehn kann sich gern ganz unverbindlich bei uns melden. Wir freuen uns auf eure Online-Projekte – egal ob komplett neues Geschäftsmodell oder einfach nur ein Newsletter.

Den „How To Guide“ für die Veranstaltung eines solchen Onlineformates gibt es zum Download unter miagehn.online.

Besonders freuen wir uns über die Leitfäden für kleine Unternehmen zu verschiedenen Themen wie Geschäftsmodell, Website, Newsletter, Social Media, Onlineshop…

Weitere flame News

2020-10-29T17:09:26+00:00
Nach oben